Physiozentrum - smarte Datenverwaltung mit Webtool

Apr | 21

15

Dank eines smarten Webtools gelingt es dem Physiozentrum, sämtliche Daten der Zuweiser einfach zu koordinieren und zielführend für Marketingzwecke einzusetzen.

Die 2011 gegründete Physiozentrumgruppe ist die grösste unabhängige Physio-Anbieterin der Schweiz. An vierundzwanzig zentralen Standorten in der Schweiz bietet sie das gesamte Spektrum der Physiotherapie inklusive Massage und Trainingstherapie an. Nebst Eigenanmeldungen erhalten alle Praxen regelmässig Zuweisungen von Ärzten und Kliniken. Dabei kommt eine grosse Datenmenge zusammen, die es zu koordinieren gilt.

Ist Ihre Website noch aktuell? Testen Sie Ihren Webauftritt in Sekundenschnelle!

Der Kunde wünschte sich eine einfachere Handhabung der grossen Datenmengen und wollte mit einem Customer-Relationship-Management System (CRM) mehr aus diesen Informationen rausholen. Insbesondere sollten die Zuweisungsdaten für Marketingzwecke eingesetzt werden können. Für dieses Anliegen fand das Physiozentrum in Chili Digital den richtigen Ansprechpartner.

Webtool zur Integration der Daten in HubSpot

Von Anfang an war für den Kunden klar, dass HubSpot als Marketinginstrument und für das CRM genutzt werden sollte. Dies bedeutete, dass sämtliche Daten von den zuweisenden Ärzten in HubSpot zur Verfügung stehen mussten, um sie dort zu bewirtschaften und auszuwerten.

Die Lösung besteht darin, dass die Daten aus der Praxisadministrations-Applikation für Arzt- und Physiopraxen curaMed mit Hilfe eines Webtoolsexportiert werden. Die gesamte Verwaltung der Patientendaten und sämtliche Behandlungsinformationen laufen über diese Plattform.
Dank dieser Schnittstelle zwischen curaMed und HubSpot kann das Physiozentrum-Team analysieren, welcher Arzt die meisten Zuweisungen macht und wo am meisten Umsatz generiert wird. Gleichzeitig lassen sich damit zielgruppengerechte E-Mails verschicken und Marketing betreiben.

Riesige Datenmengen zu bearbeiten

Für den Datenexport kamen in einem ersten Schritt CSV und Acces zur Anwendung. Die Programmiersprache Phyton war ideal, um mit den Daten zu arbeiten. Die Webapplikation entwickelten das Chili Digital Team ebenfalls mit Phyton. In einem weiteren Schritt konnten die Daten eingelesen, ausgewertet und über die API in HubSpot rübergeschrieben werden.

Der Kunde kann mit dieser Applikation einfach Excel Files auf den Webserver in HubSpot hochladen, wo die Daten aufbereitet und als Kontakte, Deals und Firma erfasst werden. Zudem wird geprüft, ob schon Kontakte bestehen oder die E-Mailadressen geändert wurden.

Der Kunde kann nun alles selbst machen: vom Hochladen, Bearbeiten und Analysieren der Daten und kann damit Marketingkampagnen durchführen.

Testimonial Icon

Christoph Landolt

Geschäftsführer PHYSIOZENTRUM Zürich.

Mit diesem Tool sind sämtliche Abläufe einfacher geworden. Nun können wir unsere Daten viel besser auswerten und nutzen.

Sie möchten mehr wissen?

Erfahren sie mehr zu Individualprogrammierung in unserem eBook Agile Softwareentwicklung.

Ebook