Was ist Webdesign - erste Schritte

Andrina Strasser on 13.11.2018 08:00:00
Andrina Strasser

In der heutigen Marketinglandschaft gewinnt eine Website immer mehr an Macht. Denn eine Website hat das Potential, Ihr stärkster Lead-Generator und das Herzstück Ihrer Marketing-Bemühungen zu werden. Mit diesen ersten Schritten können Sie das Grundgerüst für Ihre Website erstellen.two colleagues interior designer discussing data and digital tablet and computer laptop with sample material and digital design diagram on wooden desk as concept

Das Wichtigste in Kürze

Webdesign - erste Schritte

Gut gestaltete Websites bieten viel mehr als nur Ästhetik. Sie ziehen Besucher an und helfen, das Produkt, das Unternehmen und die Marke durch eine Vielzahl von Indikatoren zu verstehen.Das bedeutet, dass jedes Element Ihrer Website auf ein definiertes Ziel hinarbeiten muss. Aber wie erreicht man das harmonische Zusammenspiel dieser Elemente? Diese ersten Schritte helfen Ihnen beim Webdesign:

1. Schritt: Sammlung von Informationen

Der erste Schritt bei der Gestaltung einer erfolgreichen Website ist die Sammlung von Informationen. Bei der Gestaltung des Look and Feel Ihrer Website müssen einige Dinge berücksichtigt werden. Als Erstes müssen Sie sich im Klaren sein, welchen Zweck Ihre Website erfüllen soll. Möchten Sie Informationen zur Verfügung stellen, eine Dienstleistung bewerben oder beispielsweise ein Produkt verkaufen? Je nach Zweck hat Ihre Website einen anderen Fokus und lässt sich anders aufbauen.

Zudem ist es wichtig, das Corporate Design Ihres Unternehmens einzuhalten und optimal auf Bedürfnisse und Vorstellungen einzugehen. Indem Sie sich selbst Fragen stellen, erhalten Sie ein klares Verständnis dafür, wie Sie Ihre Website am besten aufbauen.

Das Erstellen von Buyer Personas hilft, damit Sie sich den idealen Kunden vorstellen und gezielt auf seine Wünsche und Bedürfnisse eingehen können. Berücksichtigen Sie dabei Alter, Geschlecht und Interessen - dies wird Ihnen helfen, den besten Designstil für Ihre Website zu finden. Folgende Fragen helfen Ihnen zusätzlich dabei: Welche Art von Informationen wird die Zielgruppe auf Ihrer Website suchen? Ist sie auf der Suche nach einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung?

2. Schritt: Planung

Aus den Informationen des ersten Schrittes wird eine Sitemap erstellt. Das ist eine Liste aller Hauptthemen und Unterthemen für Ihre Website. Eine Sitemap ist ein Leitfaden dafür, welche Inhalte die Website aufführen soll und ist für die Entwicklung eines einheitlichen, leicht verständlichen Navigationssystems unerlässlich. Dies ist auch der Punkt, an dem entscheiden wird, ob Technologien wie z.B. Kontaktformulare, Call to Actions oder spezifische Plugins implementiert werden sollen. Je durchdachter und genauer die Planungsphase erfolgt, desto effizienter und strukturierter erfolgt später die Umsetzungsphase.

3. Schritt: Design

Nach der Informations- und Planungsphase ist es an der Zeit, sich mit dem Design der Website zu befassen. Die Zielgruppe ist einer der wichtigsten Faktoren, die dabei zu berücksichtigen sind. Eine Website, die sich an Wissenschaftler richtet, wird anders aussehen als eine, die für ein Finanzinstitut gedacht ist. Elemente wie Ihr Firmenlogo oder Farben werden dabei ins Design integriert, um die Identität Ihres Unternehmens auf der Website zu stärken.

Um das Layout und Design einer Website zu definieren, werden Wireframes erstellt. In dieser Phase ist die Kommunikation entscheidend, um sicherzustellen, dass die endgültige Website Ihren Bedürfnissen und Ihrem Geschmack entspricht. Bei der Erstellung der Wireframes wird zusammengearbeitet, Ideen getauscht, bis man die endgültige Gestaltung der Website erarbeitet hat. Es gibt verschiedene praktische Methoden, um Wireframes zu erstellen. Entweder auf altmodische Art und Weise durch Skizzieren oder aber durch das Verwenden einer geeigneten Software wie Adobe Xd. Mit welcher Methode Sie Ihre Wireframes erstellen, spielt keine Rolle, solange sie den Bedürfnissen und Einschränkungen des Projekts nachkommt. Wichtig ist, dass Sie eine zuverlässige Vorstellung vom gesamten Projekt haben, bevor Sie zu den akribischeren Phasen übergehen. Dann kann die Umsetzungsphase beginnen.

4. Schritt: Umsetzung

Hier wird die funktionale Website selbst erstellt. Alle einzelnen grafischen Elemente aus den Wireframes werden übernommen und in die funktionale Website integriert. Dazu werden einzelne Templates erstellt und mit Inhalten gefüllt. HubSpot eignet sich dafür perfekt. Zu beachten ist, dass dazu nicht nur die Desktop-Ansicht, sondern auch die mobilen Ansichten zählen. Ihre Website muss reaktionsschnell und responsive sein, dadurch ist sie für das grösstmögliche Publikum erreichbar. Während der gesamten Umsetzungsphase können laufend Optimierungen und Änderungen an der Website vorgenommen werden. Denn oft werden Kleinigkeiten und Korrekturen erst in der Umsetzungsphase entdeckt.

5. Schritt: Prüfung der Website

Nach der erfolgreichen Umsetzung Ihrer Website geht es ans Testen. Beim Testen ist darauf zu achten, dass die Funktionalität von Formularen, CTAs und anderen Skripten gewährleistet ist. Ebenfalls sollten Sie auf Kompatibilitätsprobleme achten (z.B. Anzeigeunterschiede zwischen verschiedenen Webbrowsern) und sicherstellen, dass die Website so optimiert ist, dass sie in den neuesten Browser-Versionen korrekt angezeigt wird. Sind alle Inhalte, URLs, Grafiken und Links kontrolliert, ist es Zeit, Ihre Website zu veröffentlichen.

6. Schritt: Wartung

Ist Ihre Website einmal veröffentlicht, dann ist die Entwicklungsphase noch nicht zu Ende. Ihre Website muss laufend analysiert und aktualisiert werden. So erhöhen Sie die Chance, dass Besucher regelmässig auf Ihre Website kommen.

Verbringen Sie Ihre Zeit lieber mit der Führung Ihres Unternehmens oder liegt Ihnen die Instandhaltung der Website nicht, so arbeitet Profile Media gerne mit Ihnen zusammen. Wir erstellen Ihre Website inklusive Content und halten diese auf dem neusten Stand.

Holen Sie sich die kostenlose Checkliste mit über 60 Checkpunkten, die Sie bei der Erstellung einer Website beachten sollten. 

Checkliste-Webdesign_Cover

 

 

 Checkliste herunterladen "Webdesign"