Mehr Leads mit Smart Content

Fabian Graf on 28.01.19 10:36
Fabian Graf

Der heutige Konsument wird immer gläserner – Cookies und weitere Tracking-Tools machen es für Unternehmen möglich, individuelle Präferenzen ihrer Kunden herauszuschälen und für sich zu nutzen. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen und zeigen, wie Smart Content in Kombination mit Marketing-Automation den Entscheidungsprozess der Konsumenten beeinflusst.

Mehr Leads mit Smart Content

 

Wir alle kennen das Szenario: Nach dem Einkauf auf Zalando oder dem Buchen des Kurzurlaubs im Schwarzwald werden fleissig weitere Angebote beworben, welche uns auch noch gefallen könnten. Die meisten User sind sich bewusst, dass die gesammelten Daten die Basis für ausgeklügelte Marketing-Strategien darstellen – kurz wir sind uns personalisierte Inhalte gewohnt. Die hohe Kunst dabei ist es, einen guten Mix aus massgeschneiderten, aber doch nützlichen und unaufdringlichen Inhalten zu finden.

Whitepaper "Marketing-Automation - ein Hands-on-Leitfaden" kostenlos  herunterladen

Was ist Smart Content?

Smart Content bedeutet so viel wie «clevere Inhalte», wobei bei einem Webseitenaufruf für den Betrachter relevante Inhalte angezeigt werden. Gemäss verschiedensten Studien ist personalisiertes Marketing um ein vielfaches effektiver als statische Ansprachen. So sind relevante E-Mails 18 mal ertragreicher und Leads, die durch personalisierten Content gewonnen wurden, haben eine 20% höhere Chance, zu Kunden zu konvertieren als solche aus unpersonalisiertem Content. Für das Anzeigen von relevanten Informationen ist es wichtig, möglichst viel Wissen über den Website-Besucher oder Lead in Erfahrung zu bringen, wofür man über die nötigen Technologien verfügen muss.

Wie wird Smart Content richtig umgesetzt?

Nötige Technologien für die Umsetzung von Smart Content sind:

  • Eine Kontaktdatenbank (CRM): Sie ist quasi das «Gehirn» hinter dem dynamischen Content, indem sie Ihre Kontakte speichert und Interaktionen festhält.
  • Smart Content Generator: Dieser wird durch die Datenbank mit Informationen versorgt und ermöglicht das Anzeigen von spezifischem Content, basierend auf festgelegten Kriterien.
  • Flexible Webseiten: für das Anzeigen von Smart Content braucht es eine dynamische Website, welche schnell und einfach änderbar ist.
  • Ein integriertes E-Mail-System: Ihr E-Mail-Client muss mit der Kontaktdatenbank verknüpft sein, damit Smart Content auch in von Ihnen versandten E-Mails benutzt werden kann.

Für die Erstellung von Smart Content für uns und unsere Kunden nutzen wir die All-in-one Marketing-Software HubSpot, welche unter anderem über einen Smart Content Generator, ein CRM sowie über ein E-Mail-Tool verfügt.

Smart-Content-Strategien

Ziel von Smart Content ist es, Ihren Webseiten-Besuchern eine bessere Erfahrung zu ermöglichen. Überlegen Sie sich also zu Beginn immer, wie sich das Nutzererlebnis verbessern lässt. Ein nützliches Hilfsmittel ist dabei das Lifecycle-Konzept. Anhand dieses Konzeptes lässt sich bestimmen, welche Erfahrungen eine Person schon mit Ihrem Unternehmen hatte. Ist das der erste Besuch der Person auf Ihrer Website? Ist die Person noch im Entscheidungsprozess oder schon kaufbereit? Sammeln Sie möglichst viele Informationen über einen Website-Besucher, um herauszufinden, in welcher Lifecycle-Phase er sich gerade befindet. So können Sie spezifische Kriterien festlegen und Inhalte definieren, die in der jeweiligen Phase angezeigt werden sollen.

Smart Content in freier Wildbahn

Smart Content kann je nach Automatisierungs-Software anhand verschiedenster Kriterien eingesetzt werden. Hält man sich an die zuvor erwähnte Strategie, dann ist ein bewährter Einsatz von Smart Content das Anzeigen von spezifischen Inhalten, abhängig von der Lifecycle-Phase des Webseiten-Benutzers. Hier kommt die Kombination von Marketing-Automation und Smart Content zum Zug. Lädt ein Website-Besucher zum Beispiel ein kostenloses Angebot auf Ihrer Website herunter und gibt seine Kontaktdaten an, so wird die Eigenschaft der Lifecycle-Phase automatisch zum Lead geändert. Je nach Phase, in der sich ein Website-Besucher befindet, kann nun definiert werden, welche Inhalte ihm auf einer bestimmten Seite angezeigt werden sollen. Die Segmentierung Ihrer Kontakte nach Lifecycle-Phasen kann entweder manuell oder aber automatisiert ablaufen. Sie ist aber durchaus sinnvoll, da diese Segmentierung Ihnen dabei helfen kann, Interessenten auf effiziente Art und Weise durch die Customer Journey zu leiten.

Ein weiteres Kriterium für den Einsatz von Smart Content ist das Anzeigen von länderspezifischen Inhalten wie z. B. lokale Informationen oder aber die Darstellung der Produktpreise in der lokalen Währung.

Use Cases für Smart Content

HAW Smart ContentAnhand von zwei Beispielen unserer Kunden möchten wir aufzeigen, dass Smart Content Raum für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten bietet. Die Handelskammer Winterthur steuert den Zugang zum Intranet über Smart Content. Dafür wurden zwei Listen definiert. Befindet sich ein Kontakt auf der Standard-Liste, so wird ihm eine Seite angezeigt, welche besagt, dass er keine Berechtigung zu den Inhalten dieser Seite hat. Befindet er sich jedoch auf der Liste «Vorstand HAW» so werden ihm die jeweiligen Ressourcen angezeigt. So kann ein klassischer Login-Prozess mit Authentifikation elegant umgangen werden.

 

 

CMM360 Smart ContentEin weiteres, praktisches Anwendungsbeispiel von Smart Content ist z.B. ein Gewinnspiel, welches wir für die Erstausgabe der neuen Version des Contact Management Magazins 360 aufgesetzt haben. Um am Gewinnspiel mitzumachen, muss ein Formular ausgefüllt und ein individueller Code eingegeben werden, den man in seinem Rubbellos findet.

 

 

CMM360 Smart ContentDie Funktionen von Smart Content erlauben es nun, je nach Code, der eingegeben wird, die Teilnehmenden auf eine individuelle auf Ihre Code-Eingabe abgestimmte Landing Page zu leiten, auf der sie sehen können, ob und welchen Preis sie gewonnen haben oder ob sie kein Glück hatten. Erkennen Sie das Potenzial von Smart Content und Marketing-Automation? Richtig eingesetzt, bietet es ein mächtiges Werkzeug, welches Ihnen hilft, eine persönlichere und authentischere Kommunikation zu betreiben.

 

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper "Marketing-Automation – ein Hands-on-Leitfaden" herunter und erfahren Sie noch heute, wie Sie Marketing-Automation in Ihrem Unternehmen implementieren können!

Whitepaper-Marketing-Automation_ProfileMedia

 

 

 

 

 

 

Whitepaper herunterladen



Besuchen Sie die Pearl Technology Webseite