Mehr Resultate im Content-Marketing mit weniger BlaBla

Roger Meili on 07.03.2016 09:17:14
Roger Meili
Verbreite Gutes!

Nerven Sie sich ebenfalls über blumige PR-Texte, die das blaue vom Himmel versprechen? Für mich sind solche Texte ein Graus. Nicht nur, weil ich weiss, dass das Produkt kaum die Versprechungen halten kann. Sondern weil ich auch weiss, wie klein die Wirkung solcher Texte ist. Für wen also wird hier überhaupt geschrieben? 

Werbung aber richtig

Das innovativste Produkt vom lösungorientiertesten und kreativsten Team des erfolgsorientierten regionalen Unternehmens. Wer viel schreiben und nichts damit aussagen will, ist mit solchen Sätzen gut bedient. Sogenannte Buzzwords werden Jahr für Jahr erkoren und trotz ihres schlechten Rufs inflationär verwendet. Solche werberische Sätze und Texte schmeicheln höchstens Ihnen selbst. Helfen werden sie Ihnen kaum. Zumindest nicht Ihrem Marketing – geschweige denn Ihrem Verkauf.

Überlegen Sie doch mal, wieso Sie nach einem Produkt suchen? Nehmen wir mal an, Sie möchten Ihre Marketingstrategie verbessern. Sie wissen noch nicht, wie das genau gehen soll aber Sie wissen, dass Sie etwas ändern müssen – wie gehen Sie vor? Wenn Sie es wie tausende Andere handhaben, werden Sie relativ schnell bei einer Suchmaschine landen und dort eine Frage eingeben. Wie zum Beispiel "Wie verbessere ich meine Marketingstrategie". Und dann erscheint die grosse Liste mit Resultaten. Blogbeiträge, Firmen-Websites und andere Inhalte informieren Sie über mögliche Lösungsansätze. 

Obwohl das der Weg ist, den heute die Mehrheit der Schweizer gehen, setzen nach wie vor viele Unternehmen auf werberische Texte. Die Kundenzentrierung krankt bei vielen Unternehmen. Und das ist nicht nur Schade für den Konsumenten sondern auch für Ihr Unternehmen. Denn die Chance, dass Sie bei den Suchmaschinen gefunden werden, stehen ausserordentlich schlecht.

Hauen Sie in die Tasten

Wie sieht das bei Ihnen im Unternehmen aus? Haben Sie sich bereits Gedanken darüber gemacht, wie die Persona ist, die sich für Ihr Produkt interessiert? Das wäre für einmal wirklich lösungsorientiert. Überlegen Sie sich, in welcher Situation Ihre potentiellen Kunden nach Ihrer Lösung suchen. Machen Sie sich Gedanken zu den Stichworten, die eine solche Persona dann bei der Suche verwendet und stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Website genügend Informationen zur Problembehebung vorhanden sind.

via GIPHY

Hauen Sie in die Tasten und schreiben Sie für einmal nicht etwas, dass hauptsächlich Ihrem Chef gefällt sondern Ihrem Kunden. Und Ihr Kunde fällt nicht auf leere Floskeln und Worthülen herein. Er oder sie sucht mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit auch nicht nach einem innovativen Produkt, dass von einem kreativen Team in einem erfolgsorientierten Unternehmen zusammengebastelt wurde, sondern nach konkreten Lösungen für sein oder ihr Problem. 

Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Ihr Text wirkt, haben wir hier etwas gefunden, das Floskel-Texte entlarvt: den BlaBlaMeter. Auf jeden Fall wird es langsam Zeit, sich von alten Werbetexten zu verabschieden und über das zu schreiben, was Ihre Kunden wirklich interessiert. Nutzen Sie die Möglichkeit, über das Internet neue Kunden zu finden und verbessern Sie die organischen Suchresultate – und zwar nicht nur, wenn man den Namen Ihres Unternehmens in den Suchbalken tippt.

 Jetzt E-Book herunterladen