10 Gründe weshalb Sie mit der Inbound Methode mehr Erfolg haben werden

Roger Meili on 01.12.14 12:06
Roger Meili
Verbreite Gutes!
Der Erfolg mit der Inbound Methode überzeugt.

Keine Angst, nicht schon wieder jemand, der Wunder vom Himmel predigt. Wir predigen zwar Inbound Marketing aber nicht als Wunderwaffe sondern als eine klare verständliche Methode mit einer extrem hohen Systematik, wie Sie sie im Marketing wahrscheinlich noch nie gesehen haben. Sie kennen ja den Ausspruch von Henri Ford, der anscheinend mal gesagt haben soll, dass 50 % der Werbeausgaben reine Verschwendung seien, nur welche 50% hat bis heute noch niemand herausgefunden. Bei der Inbound Methode drehen wir den Spiess um, wir wollen wissen welche Massnahme funktioniert. Aber alles schön der Reihe nach.


 

Es gibt drei wesentliche Elemente, die bei Inbound Marketing entscheidend sind:

  1. Buyer Personas
    Die detaillierte Beschreibung unseres idealen Kunden, weit über die klassischen im Marketing bekannten Merkmale hinaus.
  2. Buyers Journey
    Die Erkenntnis, dass jeder Kunde klar definierbare Phasen im Kaufprozess durchläuft und er je nach Phase andere Bedürfnisse bezüglich Information, Sicherheit und Motivation hat.
  3. Google ist der Schlüssel zum Konsumenten
    Ich sage es nur ungern, aber es führt kein Weg an Google vorbei. Entweder Sie bezahlen für Google Adwords oder Sie produzieren interessanten, einzigartigen Inhalt (Content). Wovon wir hier sprechen, orientiert sich eher am zweiten. Content Marketing ist heute und wird in Zukunft immer wichtiger, um seine Produkte, Services etc. an den Mann oder die Frau zu bringen.

Was unterscheidet Inbound Marketing von den klassischen Marketing Massnahmen?

Die klassischen Marketing Massnahmen orientieren sich eben an einem „Outbound-Ansatz“. Die Message wird in die Welt hinaus posaunt. Dies geschieht über Mailings, Anzeigen, Radio, TV oder E-Mails. Der Konsument muss das einfach über sich ergehen lassen, ob er will oder nicht. Der neue Inbound Marketing Ansatz macht genau das Gegenteil.

70% der Konsumenten suchen ihre Informationen zuerst bei Google!

Wenn Sie für die Suchanfrage des Kunden relevanten Content bereitgestellt haben, dann werden Sie im Internet gefunden. Je genauer die Beschreibung Ihres Content auf die Suchanfrage zutrifft und die Konsumenten mit Klicks und Verweildauer bestätigen, dass es sich um interessanten Content handelt, wird Ihr Artikel entsprechend hoch positioniert.

Inbound Marketing wirkt wie einen Magneten. Das Ziel ist es den Kunden anzuziehen.

Und genau deshalb werden Sie mit der Inbound Methode mehr Erfolg haben, als mit herkömmlichen Methoden:

1. Orientierung an den BuyerPersonas

Sie überlegen sich genau, wie Ihr idealer Kunde aussieht und stimmen die Inhalte, wie Blog, Whitepaper, eBooks, Social Media Postings genau auf Ihre Personas ab. Der Streuverlust lässt sich damit praktisch eliminimieren.

2. Customer Journey im Fokus

Die Motive verändern sich je nach Phase im Kaufzyklus. Sie stimmen die Motivatoren auf die einzelnen Phasen ab und führen den Kunden so durch den Kaufzyklus hin durch.

3. Hohe Systematik

Die Systematik der Arbeit wird mit einem Tool, wie HubSpot unterstützt. Jeder Schritt wird optimiert bevor er ausgelöst wird. Jede Reaktion wird genauestens gemessen. Nach einer gewissen Zeit wissen Sie exakt mit welchen Themen, Sie welche Personas, über welchen Kanal am besten erreichen.

4. Weniger Kosten durch hohe Effizienz

Die hohe Transparenz und Systematik hilft Ihnen Leerläufe zu vermeiden. Ihre Effizienz steigt massiv an.

5. Nur „heisse Kontakte“ werden weiter bearbeitet

Klar heisst es im Sinne für den Angeklagten. Aber nicht jede Spur ist erfolgreich. Erst wenn der Punkt gekommen ist, wo der Kunde „heiss“ genug ist, greifen Sie in den Prozess ein und schliessen den Deal ab. Sie erhöhen damit die Abschlussquote und Effizienz Ihrer Verkaufsmannschaft.

6. Content produziert Mehrwert für Ihre Marke

Mit entsprechendem Content werden Ihr Unternehmen und damit Ihre Marke zum Kompetenzleader in Ihrer Branche.

7. Beschleunigung in den Verkaufsprozessen

Bis jetzt wussten sie nicht, für wen Sie das Geld in Ihre Onlinekanäle investieren. Jetzt können Sie genau nachvollziehen, wie Ihre Kunden entstanden sind. Welche Kanäle und Inhalte sie konsumiert haben und wie der Kaufprozess abgelaufen ist. Dies gibt eine massive Dynamik in Ihren Verkaufsprozess.

8. Methode kennt keine Öffnungszeiten

Gehen Sie ruhig mal schlafen. Ihre Lead-Maschine läuft 7x24 ohne Unterbruch. Wann immer sich ein Konsument in Ihre Nähe begibt wird er angezogen.

9. Die Dynamik steigt mit der Kontinuität

Je mehr Inhalte Sie produzieren und je kontinuierlicher Sie diese Arbeit vorantreiben, umso schneller dreht sich das Rad. Jeden Schritt oder jede Massnahme die Sie auf die nächste setzen, vergrössert die Wirkung des vorherigen Schrittes.

10. Content hat ein langes Gedächtnis

Guter Content wirkt lange nach. Auch wenn Sie z.B. einen Blog vor ein paar Monaten geschrieben haben, wirkt er andauernd. Sobald der Artikel von der Suchmaschine indexiert ist, bleibt er im Gedächtnis haften, auf immer und ewig.



Fazit:

Diese Erkenntnisse sind der Schlüssel zu mehr Erfolg in der Marktbearbeitung. Die Zeiten haben sich geändert und dies sollten Sie bei Ihren Aktivitäten berücksichtigen. Damit Ihnen das einfacher fällt, haben wir Ihnen ein eBook mit den "7 Schritten zu mehr Kunden" zusammngestellt, das Sie nun hier kostenlos herunterladen können. Worauf warten Sie noch?

 E-Book herunterladen



 

Besuchen Sie die Pearl Technology Webseite